Buddhaskulpturen Ming-Stil dreiteilig, China, 18. Jh.

€14.000,00

Jeder unserer Kunstgegenstände ist ein Unikat. Sobald der Gegenstand verkauft ist, wird es diesen nicht mehr hier zu kaufen geben.


Beschreibung
Drei seltene Buddhaskulpturen aus Bronze im Ming-Stil, 18. Jahrhundert
China, Qing Dynastie (1644-1911)
im Lehrgestus/der Erdanrufung, Figur in ornamentiertem Gewand
Bronze, dunkel patiniert
Höhe: 39 cm (Höhe)
Provenienz: Süddeutsche Sammlung
.

Buddhas der drei Zeiten - die Buddhas der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, oft vertreten durch Dipamkara (der Buddha der Vergangenheit), Shakyamuni (Gegenwart) und Maitreya (Zukunft).

Alle Figuren zeigen mit ihrer linken Hand das Dhyana Mudra (Meditationsmudra). Von links nach rechts zeigt die rechte Hand der Figuren das Bhumisparshamudra: Geste der Erdberührung, Vitarka Mudra: Mudra der Diskussion und Varadamudra: Geste der Wunscherfüllung.

Zertifiziert

Jeder unserer Kunstgegenstände enthält im Umfang ein Echtheitszertifikat

Versand & Lieferung

Die Lieferung ist kostenlos und findet sicher statt, so dass keine Kratzer ohne Spuren an den Gegenstand kommen

Galeristin Anahita Sadighi

„Mein Ziel ist es, die Faszination für fernöstliche und morgenländische Kultur wieder zum Leben zu erwecken.“

Kunst aus der Galerie

Mit der 2015 eröffneten Galerie Anahita – Anahita Arts of Asia hat sich die Galeristin Anahita Sadighi in der Kunstszene etabliert. Mit der Gründung der zweiten Galerie im Jahr 2017 erweitert sie ihr Geschäftsfeld mit zeitgenössischer Kunst – eine in Berlin einmalige Verbindung von antiker und zeitgenössischer Kunst, kuratiert von einer jungen Berlinerin mit iranischen Wurzeln.