Thangka, Tibet, 19. Jh.

€1.100,00

Jeder unserer Kunstgegenstände ist ein Unikat. Sobald der Gegenstand verkauft ist, wird es diesen nicht mehr hier zu kaufen geben.


Beschreibung
Thangka, 19. Jahrhundert
Tibet
Malerei auf Leinen
Buddha auf Lotosthron, umgeben von Bodhisattvas
Maße: 55 cm (Höhe); 43,5 cm (Breite)
.
Thangka sind tibetische buddhistische Gemälde auf Baumwoll- oder Seidenapplikationen und stellen meist buddhistische Gottheiten oder Mandala dar. Sie sind in der Regel relativ klein, aber auch größere Formate existieren und befinden sich heute vorwiegend in Museen. Im Allgemeinen wurden sie als Teil religiöser Festlichkeiten für sehr kurze Perioden auf Klostermauern gezeigt. Die meisten Thangkas waren für die Meditation gedacht und dienten dabei als ein wichtiges Lehr- und Inspirationsmittel. Wichtige Motive beinhalten die Darstellung historischer Ereignisse und Mythen sowie insbesondere das Portrait des Buddha und wichtiger Lamas und Gottheiten. Diese Bilder waren von großer Bedeutung während eines Rituals oder einer Zeremonie und wurden vor allem als Medium verwendet, durch welches die gläubigen Buddhisten Gebete sprechen oder Religionsfragen stellen konnten.
Zertifiziert

Jeder unserer Kunstgegenstände enthält im Umfang ein Echtheitszertifikat

Versand & Lieferung

Die Lieferung ist kostenlos und findet sicher statt, so dass keine Kratzer ohne Spuren an den Gegenstand kommen

Galeristin Anahita Sadighi

„Mein Ziel ist es, die Faszination für fernöstliche und morgenländische Kultur wieder zum Leben zu erwecken.“

Kunst aus der Galerie

Mit der 2015 eröffneten Galerie Anahita – Anahita Arts of Asia hat sich die Galeristin Anahita Sadighi in der Kunstszene etabliert. Mit der Gründung der zweiten Galerie im Jahr 2017 erweitert sie ihr Geschäftsfeld mit zeitgenössischer Kunst – eine in Berlin einmalige Verbindung von antiker und zeitgenössischer Kunst, kuratiert von einer jungen Berlinerin mit iranischen Wurzeln.