Vase, China, Qing Dynastie, 18. Jh.

€2.200,00

Jeder unserer Kunstgegenstände ist ein Unikat. Sobald der Gegenstand verkauft ist, wird es diesen nicht mehr hier zu kaufen geben.


Beschreibung
Außergewöhnliche Vase auf drei Klauen, Mitte 18. Jahrhundert
China, Qing Dynastie (1644-1911)
Keramik mit hellblau-violettfarbener Glasur
Maße: 23 cm (Höhe); 11,5 cm (Durchmesser)
.

Eine auf drei Beinen stehende Vase mit blauer Glasur des Junyao bzw. Jun-Typs. Die Beine sind in Form von Fabeltierköpfen und Pfoten geformt.  Die Glasur ist fleckig mit einigen violetten Stellen. Die markantesten Jun-Waren verwenden blaue bis violette Glasurfarben, manchmal mit Weiß durchsetzt. Sie zeigen oft "Spritzer" von Lila auf Blau, die manchmal wie zufällig wirken, obwohl sie normalerweise geplant sind. Es handelt sich um ein hochrangiges Steingut, das in späteren Perioden sehr geschätzt und oft nachgeahmt wurde. Die Farben reichen jedoch von einem hellen grünlich-braun über grün bis hin zu blau und violett. Die Formen sind meist einfach.

Zertifiziert

Jeder unserer Kunstgegenstände enthält im Umfang ein Echtheitszertifikat

Versand & Lieferung

Die Lieferung ist kostenlos und findet sicher statt, so dass keine Kratzer ohne Spuren an den Gegenstand kommen

Galeristin Anahita Sadighi

„Mein Ziel ist es, die Faszination für fernöstliche und morgenländische Kultur wieder zum Leben zu erwecken.“

Kunst aus der Galerie

Mit der 2015 eröffneten Galerie Anahita – Anahita Arts of Asia hat sich die Galeristin Anahita Sadighi in der Kunstszene etabliert. Mit der Gründung der zweiten Galerie im Jahr 2017 erweitert sie ihr Geschäftsfeld mit zeitgenössischer Kunst – eine in Berlin einmalige Verbindung von antiker und zeitgenössischer Kunst, kuratiert von einer jungen Berlinerin mit iranischen Wurzeln.